• Liebe Brüder und Schwestern,

    Die Menschheit beginnt nun einen neuen Zyklus und es ist wichtig, die neuen Energien willkommen zu heißen und mit dem Herzen zu spüren. Die Pyramide des Lichts wurde geistig von Anfang an als Katalysator eingesetzt um diesen Prozess sowohl auf individuelle und kollektive Ebene zu bringen. Durch unsere geistige Einheit, können wir alle die Erdtransformation hin zu mehr Liebe, Licht und Heilung für alle Lebewesen unterstützen.

    Rev. Alex Orbito
    Vorstandsvorsitzender
    Pyramid for Light Stiftung

Geschichte

Die Geschichte beginnt mit einem kleinen, armen Jungen namens Alex Orbito, der in einem abgelegenen Gebiet auf den Philippinen lebte und ständig von einer Pyramide träumte. Obwohl er noch nie von den Pyramiden Ägyptens gehört oder sie gesehen hatte, sollte sein ganzes Leben von der starken und kraftvollen Vision einer Pyramide geprägt sein, die mit strahlendem Licht gefüllt war und jedem mit der göttlichen Quelle verbindet.

Dieser Junge wuchs heran zu Rev. Alex L. Orbito, einem weltbekannten Heiler, dessen Ruf und Heilungskräfte sich schnell auf allen Kontinenten ausbreitete. Zahlreiche wissenschaftliche, geistliche und spirituelle Bücher, Artikel und gefilmt Dokumentarfilme wurden ihm und seiner Heilungsmission gewidmet. Seine Arbeit gewann breite Anerkennung und wurde auf der ganzen Welt bekannt, als Schauspielerin und Bestseller-Autorin Shirley MacLaine Ihre persönliche und lebensverändernden Erfahrungen mit Alex Orbito in Ihrem Buch, Going Within beschrieb. Trotz der Vielzahl von Menschen, darunter Staatsoberhäupter und Prominente, bleibt er bescheiden,- er ist ein Instrument der Macht Gottes.

Bis heute hat er mehr als 70 Ländern auf der ganzen Welt bereist, mehr als eine Million Menschen behandelt, die seine Hilfe durch geistige Heilung suchen. Vor einigen Jahrzehnten, im Jahr 1967, entdeckte Rev. Alex Orbito durch geistige Führung, die Höhle Santo Rosario, als er auf ihren Eingang stieß. Die Höhle von Santo Rosario wurde später ein Ort, wo Rev. Alex Orbito Gruppen von Menschen zur inneren Einkehr, Meditation und Taufe, insbesondere am Karfreitag brachte.

Über die Jahre haben viele Besucher spirituelle Botschaften in der Höhle erhalten, während sie die Gegenwart von Lichtwesen insbesondere von der “White Lady” oder die “Lady of Light” deutlich spüren konnten. Das Jahr 2009 markierte den Beginn der Lichtpyramide. Am Karfreitag, gingen alle Teilnehmer unter dem Licht des Vollmonds, in einer Lichterprozession von der Höhle zu den umliegenden Feldern und jeder legte eine leuchtende weiße Kerze auf den Boden um die Lichtpyramide zu kennzeichnen. Interessanterweise ergab der Umriss der Kerzen die Form eines großen Herzes aus Licht.

Im gleichen Jahr wurde das Göttliche Designer Team (DD-Team) gebildet, eine vielfältige Gruppe von 4 Experten aus verschiedenen Kontinenten, Kulturen und beruflichen Hintergründen, die nichts voneinander wussten. Ihre Kompetenzen erwies sich als sehr nützlich und gemeinsam entwarfen sie die Lichtpyramide in Kombination mit göttlicher Führung, mit der heiligen Geometrie, Geo-Biologie, lokale Öko-Kompetenz und moderner Architektur-Technologie.
Die eigentliche Bauphase begann im April 2011 nach der Vertragsunterzeichnung mit den örtlichen Baupartnern. Eine äußerst schwierige Aufgabe lag vor uns: die Lichtpyramide zu bauen in einem schwer zugänglichen Waldgebiet, in einem straffen Zeitplan von 6 Monaten während der Regenzeit, mit mehrsprachigen und multikulturellen Freiwilligen-Teams, kollektiven Entscheidungsfindungen und einem begrenzten Budget von Spenden.
Während dieser intensiven Monate, aller Arten von Hindernissen, wiederholte die White Lady, die gleiche Botschaft:


In Liebe und Licht ist alles möglich.

Mit Dank an die allgegenwärtige göttliche Führung und die vereinheitlichte und selbstlose Arbeit der vielen Freiwilligen-Teams aus der ganzen Welt wurde die Lichtpyramide gerade noch rechtzeitig für seine Eröffnung am 11.11.11 fertig.